logo
HOFMANN Kranvermietung GmbH

CMS_IMGALT[1]

Aktuelles

Neu bei Hofmann, LR 1600/2
  Auf beengten Platzverhältnissen und unter besonderen Bedingungen erhielten wir von der Fa. Stahlbau Dessau den Auftrag die Viadukt Brücke über die Gemeinde Ottendorf zu errichten. Mit unserem AC 350 wurden Stahlbauteile mit Gewichten bis zu 38 Tonnen montiert. Während der Montage musste der Kran mehrfach umgesetzt und umgerüstet werden.
Schwieriges Projekt nach mehr als 6 Monaten Transportplanung abgewickelt. Im Frühjahr dieses Jahres bekam die Fa. Hofmann Kranvermietung GmbH den Auftrag zum Transport und der Errichtung einer Nordex N 117 auf dem neuen Turm der Fa. Drössler mit 141 Meter Nabenhöhe. Nach mehreren Versuchen eine geeignete Transportroute zu finden, und immer wieder Absagen seitens der Behörden und Straßenbaulastträgern, blieb nur noch das mehrfache Umladen der Rotorblätter vom Tieflader auf den neuen SMTP mit Flügeladapter der Fa. Goldhofer/Bender. Die ersten Anlagenteile wie Maschinenhaus, Nabe und Triebstrang konnten ohne viel Aufsehen zur Baustelle verbracht werden. Auch für die beiden Rohrtürme bekamen wir nach langen Diskussionen mit den Gemeinden und Landratsämtern die Genehmigung zum Transport. Bei den 3 Rotorblättern mit einer Länge von je knapp 60 Metern blieb uns nichts anderes übrig als das Umladen und Verfahren mit dem SMTP. Aus diesem Grund haben wir eine Fahrspur der Bundesstraße 2 sperren lassen, um die 3 Transportfahrzeuge sicher abzustellen und das Umladen vorzubereiten. Mit Hilfe der 2x 80 Tonnen Teleskopkrane wurden die Rotoren an den SMTP angeschlagen, und über die B 2 auf die A 23 bei Nordendorf gefahren, wo nach ca. 1 km die Fahrt schon wieder vorbei war. Der Grund waren zwei kleinere Brücken, die dem Gewicht der Einheit nicht gewachsen waren. Aus diesem Grund wurden die Rotoren mit Hilfe eines 60 Tonnen Hydraulischem Hubgerüst vom SMTP abgenommen und wieder auf den Windcarryer verladen. Nach der Überquerung der Brücken wurden die Blätter wiederum auf den SMTP geladen, um dann nach ca. 8km durch enge Ortschaften und Feldwege das Ziel zu erreichen. Nach 3,5 Tagen aufregenden Tagen war der Auftrag zur Zufriedenheit aller Beteiligten abgeschlossen. Die Errichtung der Anlage ist für die KW 39 geplant.
  Im Frühjahr dieses Jahres bekam die Fa. Hofmann Kranvermietung GmbH den Auftrag über den Transport und die Errichtung von 6 neuen Nordex N 117 mit 141 Meter Nabenhöhe. Die besondere Herausforderung lag in der Erkundung und Durchführung einer dafür geeigneten Transport Strecke zu finden, und diese umzusetzen. Wie den meisten bekannt sein wird ist das Befahren der BAB 45 im Siegerland mit Gewichten von über 44 Tonnen kaum noch zu realisieren. Nur durch eine gute Zusammenarbeit auch seitens der Behörden ist es gelungen die Transporte mit bis zu 65 Meter und 131 Tonnen Gesamtgewicht durchzuführen. Ein besonderer Knoten war die Ortsdurchfahrt durch Haiger, nicht nur die Enge der Stadt selber nein sollte doch auch noch während der Errichtungsphase die alte B 277 mit Asphaltierungsarbeiten gesperrt werden. Hier sei lobend zu erwähnen das sowohl Hessen Mobil wie auch die Polizei alles daran gesetzt hat um ein für alle beteiligten vernünftige Lösung zu finden. So durfte dann nach Absprache mit den Baufirmen immer wieder in kleinen Zeitfenstern die Ortsdurchfahrt gemeistert werden.         Hier noch ein schöner Bericht der Presse  http://www.mittelhessen.de/lokales/region-dillenburg_artikel,-Schwertransport-beliefert-Windkraftanlagen-_arid,134968.html    
Ab sofort steht der neue LTM 1750 - 9.1 von Liebherr zur Verfügung. Der LTM 1750-9.1 ist einmalig in seiner Klasse. Der 9-Achser zeichnet sich dadurch aus, dass der komplette Teleskopausleger im öffentlichen Straßenverkehr mitgeführt werden kann. Aufgrund seiner enormen Traglasten in seiner Leistungsklasse ist er für uns der richtige Mobilkran, um Servicearbeiten sowohl in der Windkraft, als auch Umschlagarbeiten im Hafen und Schwerlastbereich durchzuführen.  
Um den stetigen Neuerungen bei den Windkraftherstellern gerecht zu werden, hat die Hofmann Kran Vermietung GmbH ihren Fuhrpark erweitert. Neu im Besitz befindet sich eine Nooteboom Kesselbrücke 3+5, mit der Turmsektionen gefahren werden. Auch ein Windcarryer von Nooteboom mit einer Gesamtlänge von 63 Metern ist neu dazugekommen. Dieser Auflieger besitzt einige Raffinessen, um die immer länger werdenden Rotorblätter zu transportieren. Des Weiteren haben wir uns für den Kauf einer LR 1100 entschieden, um eine Flexibilität bei den immer häufiger werdenden Einsatzorten im Wald zu garantieren..
Seite(n): 1  2  3  4  


Wir stehen zu Ihrer Verfügung

Frankfurter Weg 31
D-33106 Paderborn

Tel:+49 (0)52 51 / 879 75-0
Fax:+49 (0)52 51 / 879 75-22
E-Mail:info@hofmann-autokrane.de